Joseph Bates - Glaube wie Mehl

Joseph Bates - Glaube wie Mehl

Die Bates sind so arm, dass sie kaum Mehl kaufen können, um Brot zu backen oder zu essen.

Sie sind verzweifelt, weil sie Freunde, Verwandte und Besitz an die Sache verloren haben. Joseph ist so mittellos, dass er noch nicht einmal das Porto für einen Brief bezahlen kann, der an ihn adressiert ist. Der Postangestellte hat Mitleid und erlässt ihm die Gebühr, nur um eine große Überraschung zu erleben.